Ein besonderes Highlight des Internationalen Deutschen Turnfests wird die große Stadiongala mit rund 70.000 Zuschauern am 06. Juni sein. Über 6.000 Mitwirkende werden dabei im Berliner Olympiastadion im Einsatz sein. Am vergangenen Wochenende probten erstmals 3.000 hiervon erfolgreich in Neu-Isenburg bei Frankfurt.

Das hat ordentlich Vorfreude auf das Turnfest gemacht. Bei - zumindest am Samstag -tollem Wetter fanden sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer im Neu-Isenburger Sportpark zahlreich ein und ließen direkt Turnfest-Stimmung aufkommen. Mehrere „Bilder“ der Stadiongala wurden unter der Anleitung von Regisseur Harald Stephan und den entsprechenden Choreografen einstudiert. Ob Shopping und Dance-Bild oder Akrobatik-Bild und AirTrack-Bahnen, die Akteure gingen mit großem Elan und Freude zur Sache. Da ließ es sich auch DTB-Präsident Dr. Alfons Hölzl nicht nehmen, zusammen mit Generalsekretärin Michaela Röhrbein die Proben zu besuchen und ein paar warme Worte an die Aktiven zu richten. Auch Neu-Isenburgs Bürgermeister Herbert Hunkel ließ sich den Termin nicht entgehen und befand, dass es „eine tolle Veranstaltung für die Stadt“ sei.

Zwar wich der strahlende Sonnenschein am Sonntag leichtem Dauerregen, der Motivation und Stimmung tat dies jedoch keinen Abbruch. Es zeigte sich, dass vor allem das „Berliner-Luft-Bild“ mit exakt 309 überdimensionalen Luftballons für tolles Berliner Flair sorgen wird. Man darf also gespannt sein und voller Vorfreude auf ein Highlight des Turnfests, das im Übrigen noch viel viel mehr bieten wird…