Rhythmische Sportgymnastik

Ein ästhetisches Highlight beim Turnfest 2017 werden die Wettkämpfe in der Rhythmischen Sportgymnastik (RSG) sein. Als die weiblichste aller Sportarten vereint sie wie keine andere Ausdruck mit Individualität, Dynamik mit Emotionen, Eleganz mit außerordentlicher Beweglichkeit und Körperbeherrschung. Der scheinbar mühelose Umgang mit den verschiedenen Handgeräten fesselt das Publikum.

Eine ganz besondere Faszination übt der Gruppenwettkampf aus: Fünf Gymnastinnen turnen mit fünf gleichen oder zwei verschiedenen Handgeräten gemeinsam. Die haargenaue Abstimmung, das richtige Timing, "sich-blind-aufeinander-verlassen-können" wird mit viel Trainingsfleiß eingeübt. In den maximal zweieinhalb Minuten, die eine Gruppenübung dauert, wird ein wahres Feuerwerk an Effekten präsentiert, was den besonderen Reiz der Gruppenübungen ausmacht.

Weitere Informationen zu den Ausschreibungen - Rhythmische Sportgymnastik: http://www.dtb-online.de/portal/turnen/rhythmische-sportgymnastik/ausschreibungen.html