(Beach-) Ringtennis

Spielidee des Ringtennis ist es, einen aus festem Gummi bestehenden Ring so zu werfen, dass ihn der Gegner nicht fangen kann.

Gespielt wird im Einzel, Doppel oder Mixed auf einem 12,20 mal 5,50 Meter großen Spielfeld, in dessen Mitte sich ein 1,55 Meter hohes Netz befindet. Fangen und Werfen müssen in einer fließenden Bewegung geschehen, ein Wackeln oder Rotieren des Rings wird als Fehler gewertet.

Das kleine Spielfeld erfordert Reaktionsschnelligkeit und Geschmeidigkeit. In Deutschland, dem Austragungsort der zweiten Ringtennis Weltmeisterschaft im Jahr 2010, wird Ringtennis sehr erfolgreich betrieben.

Und so fing alles an:

Die Entwicklung von Ringtennis in Deutschland geht zurück auf einen technischen Bürgermeister der Stadt Karlsruhe, Hermann Schneider. Er lernte das Spiel Mitte der zwanziger Jahre auf einer langen Seereise nach New York kennen, auf der es zum Zeitvertreib an Deck gespielt wurde. Zurück in Karlsruhe legte Schneider erst im heimischen Garten ein Spielfeld an und sorgte dann dafür, dass bald darauf auch eine öffentliche Ringtennisanlage im neuen Rheinstrandbad Rappenwört gebaut wurde. Mit dieser Initialzündung entwickelte sich aus dem ehemaligen "Decktennis" das Turnspiel Ringtennis — und bereits im Spätsommer 1929 fand das erste große Turnier im Rheinstrandbad statt. Das traditionelle Turnier gibt es noch heute. Jährlich an Pfingsten am selben Ort. Nur alle vier Jahre wird ausgesetzt: Dann ersetzen die Wettbewerbe beim Internationalen Deutschen Turnfest das Pfingstturnier.

Vermutlich ebenfalls auf das "Decktennis" zurückgehend, entwickelte sich Ringtennis mit ähnlichen Spielweisen auch in vielen weiteren Ländern weltweit. Um die Organisation auf internationaler Ebene kümmert sich seit 2004 die World Tenniquoits Federation.

Bilder: Mario Müller, MINKUSIMAGES, ringtennnis.de
Textgrundlage: Fachabteilungen OK Turnfest 2013 / DTB, ringtennis.de

Ringtennis beim Internationalen Deutschen Turnfest 2017

Sonntag, 04. Juni bis Dienstag, 06. Juni / 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Hockeystadion am Olympiapark

Pokalturniere

Pokalturniere Einzel Männlich

Pokalturniere Einzel Weiblich

34411

M 11 - 14

34511

W 11 - 14

34415

M 15 - 18

34515

W 15 - 18

34419

M 19 + (Meisterklasse)

34519

W 19 + (Meisterklasse)

34420

M 19 + (allgemeine Klasse)

34520

W 19 + (allgemeine Klasse)

34440

M 40 +

34540

W 40 +

Pokalturniere Doppel Männlich

Pokalturniere Doppel Weiblich

34611

M 11 – 14

34711

W 11 - 14

34615*

M 15 – 18

34715*

W 15 - 18

34619*

M 19 + (Meisterklasse)

34719*

W 19 + (Meisterklasse)

34620

M 19 + (allgemeine Klasse)

34720

W 19 + (allgemeine Klasse)

34640

M 40 +

34640

M 40 +

Pokalturniere Mixed

34811

M/W 11 - 14

34815*

M/W 15 - 18

34819*

M/W 19 + (Meisterklasse)

34820

M/W 19 + (allgemeine Klasse)

34840

M/W 40 +

*= WTF Regel – Spielfeldbreite 4,60m; Netz 1,65m; Netzroller erlaubt. Meisterklasse Doppel weiblich und männlich sowie Jugend 15 - 18 weiblich und männlich wird alternierend gespielt

 

  • Die Wettkampfleitung behält sich vor, bei Bedarf Spielerinnen und Spieler in den einzelnen Klassen umzusetzen.
  • Das Pokalturnier wird in der Meisterklasse als Ranglistenturnier gewertet

 

Freizeitturniere

Freizeitturniere Einzel Männlich

Freizeitturniere Einzel Weiblich

34911

M 11 - 14

34921

W 11 - 14

34915

M 15 - 18

34925

W 15 - 18

34919

M 19 +

34929

W 19 +

Freizeitturniere Doppel Männlich

Freizeitturniere Doppel Weiblich

Freizeitturniere Mixed

34931

M 11 - 14

34941

W 11 - 14

34951

M/W 11 - 14

34935

M 15 - 18

34945

W 15 - 18

34955

M/W 15 - 18

34939

M 19 +

34949

W 19 +

34959

M/W 19 +

  •  Dieses Angebot richtet sich an interessierte Personen ohne oder mit geringer Spielerfahrung, die gerne im Rahmen des Turnfests das Turnspiel Ringtennis unter Wettkampfbedingungen ausprobieren möchten.
  • Das Freizeitturnier wird als Einzel und als Doppel ausgetragen. Beim Einzel werden Frauen und Männer getrennt spielen, beim Doppel sind Frauendoppel, Männerdoppel und Mixed möglich.

 

Beachturniere

Mittwoch, 07. Juni  / 09:00 Uhr bis 18:00 Uhr

Beachfeld auf dem Olympiagelände

Männlich

Weiblich

34111

M 11 - 99

34211

W 11 - 99

  • Aus Zeitgründen gibt es beim Beachturnier nur jeweils eine Spielklasse. Die Turnierleitung behält sich deshalb vor, Mannschaften gemäß ihrer Spielstärke zu setzen.