Festveranstaltungen 

Verleihung "Flatow-Medaille"

Alle vier Jahre verleiht der DTB die „Flatow-Medaille“ an Athlet*innen der DTB-Sportarten, die sich gleichermaßen durch außerordentliches Engagement sowie langjährige sportliche Leistungen auszeichnen. Sie erinnert an die Turner Alfred und Gustav Felix Flatow, die als Juden im Vollzug des „Arierparagrafen“ 1933 gezwungen wurden, ihre Mitgliedschaft in ihrem Verein aufzugeben und im Konzentrationslager Theresienstadt eines gewaltsamen Todes gestorben sind.

Termin

Freitag, 14. Mai | 16:30 Uhr
Geschlossene Veranstaltung