Sportarten 

Gerätturnen

Das Gerätturnen findet seine Anfänge in der Turnbewegung mit der Eröffnung des ersten öffentlichen Turnplatzes durch "den Turnvater" Friedrich Ludwig Jahn im Jahre 1811. Seit den 1. Olympischen Spielen 1896 in Athen im Programm, bildet es die Kernsportart im Deutschen Turner-Bund.

Unterschieden wird der weibliche Bereich mit den vier Geräten Sprung, Stufenbarren, Schwebebalken und Boden vom männlichen Bereich mit den sechs Geräten Boden, Pauschenpferd, Ringe, Sprung, Barren und Reck.

Das Wettkampfprogramm im DTB reicht von den Pflichtübungen im Breitensport (P-Stufen) über das modifizierte Kürprogramm in den Leistungsklassen (LK) 1 bis 4 hin zum Kürprogramm nach den internationalen Bestimmungen des Code of Points (CoP).


Termine

Deutsche Meisterschaften Gerätturnen
Donnerstag, 13. Mai und Freitag, 14. Mai
QUARTERBACK Immobilien ARENA

Deutsche Jugendmeisterschaften
Dienstag, 11. Mai bis Sonntag, 16. Mai
QUARTERBACK Immobilien ARENA

Deutsche Seniorenmeisterschaften
Mittwoch, 12. Mai und Donnerstag, 13. Mai
QUARTERBACK Immobilien ARENA  und Sporthalle Brüderstraße

Deutschland-Cup
Donnerstag, 13. Mai und Sonntag, 16. Mai
QUARTERBACK Immobilien ARENA  und Sporthalle Brüderstraße

Pokalwettkämpfe
Mittwoch, 12. Mai bis Sonntag, 16. Mai
Leipziger Messe, Halle 5, QUARTERBACK Immobilien ARENA  und Sporthalle Brüderstraße

Wahlwettkämpfe
Mittwoch, 12. Mai bis Samstag, 15. Mai
Leipziger Messe, HALLE:EINS & Halle 5

Deutsche Mehrkampfmeisterschaften
Freitag, 14. Mai und Samstag, 15. Mai
QUARTERBACK Immobilien ARENA  und Sporthalle Brüderstraße