Sportarten 

Ringtennis

Ringtennis ist ein Rückschlagspiel, bei dem kein Schläger verwendet wird.

Die Sportler versuchen einen festen, aus Gummi bestehenden Ring durch Werfen ins gegnerische Feld auf den Boden zu bringen. Der Gegner versucht dies durch Fangen zu verhindern. Fangen und Werfen müssen dabei in einer fließenden Bewegung geschehen. Gespielt wird im Einzel, Doppel oder Mixed.

Das kleine Spielfeld ist 12,20 m x 5,50 m groß. Dadurch erfordert Ringtennis Reaktionsschnelligkeit und Geschwindigkeit und kann sowohl in der Halle als auch auf dem Feld Spaß machen.

Ringtennis ist ebenso als Leistungssport wie als Breiten- und Schulsport gut geeignet.

Termine

Donnerstag, 13. Mai bis Samstag, 15. Mai
Universität Leipzig - Sportwissenschaftliche Fakultät - Multisportanlage und Leipziger Messe, Freigelände